POL-SE: Norderstedt – Kriminalpolizei ermittelt nach Brand eines Gartenschuppens

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (15.07.2021) ist es um 05:02 Uhr in der Bürgermeister-Klute-Straße zum Brand eines Gartenschuppens in dem Vorgarten eines Reihenhauses gekommen.

 

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein Unterstand im Vorgarten in voller Ausdehnung. 

Durch den Funkenflug und die feuerbedingte Wärmeentwicklung zersprangen mehrere Fenster des auf dem Grundstück befindlichen Wohnhauses.
An dem Haus selbst entstand ein Gebäudeschaden, der noch nicht näher beziffert werden konnte. Bewohner kamen nicht zu Schaden. 

Darüber hinaus wurde ein parkender Audi durch das Feuer stark beschädigt. Der Schaden an dem Fahrzeug wird im unteren 5-stelligen Bereich geschätzt. 

Näheres zum Brandgeschehen liegt aktuell noch nicht vor. 

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und sucht jetzt Zeugen, die Angaben zum Brand machen können bzw. verdächtige Personen in der Bürgermeister-Klute-Straße und Umgebung beobachtet haben. 

Hinweise sind an die Ermittler in Norderstedt unter der Rufnummer 040-52806- 0 zu richten. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Dithmarschen: Neustart für „Plietsch fürs Klima“

(CIS-intern) –  HEIDE. Mit neuen Schwerpunkten und Aktionen startete das kreisweite Klimaschutzprojekt „Plietsch fürs Klima: Gelebter Klimaschutz an Dithmarscher Bildungseinrichtungen“ am 1. Juli 2021. F r das Vorgängerprojekt „Plietsch fürs Klima: Einführung von Energiesparmodellen an Dithmarscher Bildungseinrichtungen“ endete am 30. Juni 2021 die Förderung durch den Bund. Zukünftig wird das […]