POL-SE: Pinneberg – Öffentlichkeitsfahndung nach Schwerem Raub auf Tankstelle in der Saarlandstraße – Aussetzung einer Belohnung für Hinweise zur Aufklärung der Tat (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Die Kriminalpolizei in Pinneberg fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem unbekannten Mann, der am Samstag (16.01.2021) für einen vollendeten und am Sonntag (07.02.2021) für einen versuchten schweren Raub auf eine Tankstelle in der Saarlandstraße verantwortlich sein dürfte.

 

Bereits mit Pressemitteilung vom 08.02.2021 hatte die Polizei unter nachstehendem Link: 

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4832824 

um Hinweise aus der Bevölkerung zu den zwei Taten gebeten. 

Bisherige Fahndungsmaßnahmen zur Feststellung der Identität des Tatverdächtigen verliefen erfolglos.
Die Kriminalpolizei in Pinneberg veröffentlicht auf richterlichen Beschluss Fotos des Gesuchten zur Öffentlichkeitsfahndung und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. 

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe hat für die Mitwirkung aus der Bevölkerung bei der Aufklärung der Tat vom 16.01.2021 eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. 

Hinweise sind an die Ermittler in Pinneberg unter der Rufnummer 04101 – 202 – 0 zu richten. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210222.1 Tielenhemme: Untergegangenes Sportboot an Steganlage

Tielenhemme (ots) – In der Nacht zum Sonntag ist ein Sportboot aus bisher ungeklärter Ursache an dem Steg eines Bootvereins in Tielenhemme / Eider gesunken. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.   Das betroffene Sportboot des Typs Finnklipper 35, Heimathafen Pahlen / Eider, , lag zum Zeitpunkt des Sinkens […]