POL-SE: Tangstedt/ Norderstedt – Kriminalpolizei bittet um erhöhte Wachsamkeit aufgrund von Pkw-Diebstählen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Bad Segeberg kommt es unregelmäßig zu Diebstählen von hochwertigen Personenkraftwagen.

Kürzlich kam es zu zwei Fällen, bei denen mutmaßliche Diebe die Tatorte ausbaldowert haben:

Am 28.11.2020, um 03:54 Uhr, beobachtete ein Anwohner in der Hauptstraße in Tangstedt (Kreis Stormarn) via Videoüberwachung einen Unbekannten, der sich an dessen hochwertigem Pkw zu schaffen machte.

Die Person entfernte sich im Anschluss ohne gestört worden zu sein mit einem hochmotorisierten Fahrzeug.

Im Norderstedter Störkamp schlich am 01.12.2020, um 23:49 Uhr, eine verdächtige Person um einen im Carport geparkten BMW, entfernte sich aber unverrichteter Dinge in Richtung Poppenbütteler Straße.

Polizeibeamte stellte daraufhin fest, dass der Pkw nicht mehr verschlossen war. Möglicherweise hatte/n der/die Täter das mittels Keyless-Go ausgestattete Fahrzeug bereits geöffnet.

Die Kriminalpolizei gibt dazu folgende Empfehlungen:

Bei Keyless-Go-Systemen legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen. Machen Sie vorher den Selbsttest. Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den “abgeschirmten” Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit der Überlistung dieser Technik keine Chance.

Des Weiteren gibt es funkdichte Hüllen für Keyless-Schlüssel. So können die Diebe den Funkschlüssel nicht über längere Strecken übertragen.

Insbesondere über die Verwendung einer mechanischen Sicherung, z.B. einer Radkralle oder Lenkradsicherung, kann ein hoher Diebstahlsschutz erreicht werden.

Achten Sie auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge mit zum Teil auswärtigen Kennzeichen bzw. hochmotorisierte Fahrzeuge, die mehrmals langsam durch die Straße “streifen” und notieren Sie sich das Kennzeichen. Informieren Sie anschließend sofort die Polizei über 110.

Achten Sie auch auf Personen, die Ihr Fahrzeug fotografieren bzw. sich längere Zeit unberechtigt an Ihrem Fahrzeug aufhalten. Dies kann bereits eine Vorbereitungshandlung für einen späteren Diebstahl sein. Hochwertige Fahrzeuge werden oft auf Bestellung gestohlen.

Sichten Sie regelmäßig Ihre Videoüberwachung auf verdächtige Personen und melden Sie etwaige Beobachtungen unbedingt der Polizei.

Lassen Sie das Lenkradschloss immer einrasten.

Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit der Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören, so dass Ihr Fahrzeug dann nicht verschlossen ist.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen gibt es auf der Internetseite www.polizei-beratung.de oder direkt unter nachstehendem Link:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/sicherheit-rund-ums-f ahrzeug/#panel-20646-1

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4781996 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 201204.2 Itzehoe: Mitschnacker - Vorsicht, Gerüchte machen ihre Runde!

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Montag hat die Itzehoer Polizei von einem Vorfall Kenntnis erlangt, bei dem ein unbekannter Mann gegen 11.40 Uhr in Edendorf einen Jungen auf seinem Nachhauseweg von der Schule ergriffen und gegen seinen Willen vom Karnberg in Richtung der Tonkuhle gezogen haben soll. Die […]