POL-SE: Norderstedt – Polizei ermittelt nach Brand eines Holzunterstandes

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntag (21.06.2020) ist es im Hirtenstieg zu einem Brand eines Holzunterstandes gekommen.

Ein 55jähriger Hausbewohner wurde um 04:46 Uhr durch Geräusche vor seinem Reihenhaus wach. Er bemerkte an der Giebelseite zwischen Wohnhaus und Garage einen brennenden Holzunterstand und verständigte daraufhin die Freiwillige Feuerwehr.

Den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Garstedt gelang es den Brand zu löschen.

Nach ersten Erkenntnissen brannten unter dem Holzunterstand Mülltonnen. Näheres zum Brandgeschehen liegt aktuell noch nicht vor.

Durch das umsichtige Verhalten des Anrufers und schnelle Eintreffen der Feuerwehr konnte eine Gefahr für Leib und Leben der Hausbewohner abgewendet werden.

Die Schadenshöhe wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und sucht jetzt Zeugen, die Angaben zum Brand machen können bzw. verdächtige Personen im Hirtenstieg und Umgebung beobachtet haben.

Hinweise sind an die Ermittler in Norderstedt unter der Rufnummer 040-52806- 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4630827 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Schwerer Fahrradunfall

Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Morgen ist es auf dem parallel zum Westring verlaufenden gemeinsamen Geh- und Radweg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein Rennradfahrer aus Hamburg kam gegen 9.52 Uhr aus bislang ungeklärten Ursache zu Fall und stürzte mit dem Kopf auf den Boden. Ein Passant entdeckte den […]