POL-SE: Norderstedt – Brand eines Einfamilienhauses

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Gestern Abend (21.09.2020) ist es in der Ochsenzoller Straße zwischen Ohechaussee und Lütjenmoor zum Brand eines Einfamilienhauses gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen bemerkte eine Zeugin gegen 19:30 Uhr den Brandausbruch im Dachstuhl des Wohnhauses und alarmierte die Rettungskräfte und zwei im Haus aufhältige Personen.

Der 59-jährige Anwohner und ein weiterer Mann konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Streifenwagen des Polizeireviers Norderstedt sperrten den Straßenabschnitt, die Feuerwehren aus Norderstedt, Garstedt und Harksheide brachten den Brand unter Kontrolle.

Der Dachstuhl brannte vollständig aus.

Ersten Schätzungen zufolge dürfte der bisherige Sachschaden bei mindestens 200.000 Euro liegen.

Beamte des Kriminaldauerdienstes aus Pinneberg beschlagnahmten die Brandstelle.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen zur bislang unbekannten Brandursache übernommen und bittet um Hinweise von Zeugen, die den Brandausbruch beobachtet haben, unter 040 52806-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4713342 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200922.4 Heide: Mehrere Fahrräder in Heide entwendet

Heide (ots) – Innerhalb der letzten Tage sind in Heide mindestens vier Fahrräder abhandengekommen. Hinweise auf die Diebe gibt es in keinem der Fälle, die Polizei sucht nun nach Zeugen. Am Freitagnachmittag entwendete ein Unbekannter ein silberfarbenes Damenrad des Herstellers Pegasus. Die Geschädigte stellte das Rad um 14.00 Uhr verschlossen […]