POL-SE: Elmshorn – Zeugen nach versuchtem Fahrraddiebstahl gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Die Kriminalpolizei Elmshorn sucht nach einem versuchten Fahrraddiebstahl am Mittwochnachmittag, den 31. August 2022, in der Mühlenstraße nach Zeugen.
Um 15:40 Uhr sprachen zwei Jugendliche eine Streife in Höhe der Bahnunterführung in der Mühlenstraße an und teilten mit, dass ein Mann an mehreren Fahrrädern auf dem dortigen Abstellplatz am Bahnhof manipuliert habe und beschrieben diesen als circa 1,70 Meter groß, bekleidet mit einer Camouflagejacke, einem hellen T-Shirt mit Aufdruck und einer schwarzen Adidas-Jogginghose.
Eine Beamtin begab sich daraufhin zu Fuß dorthin, traf den Tatverdächtigen allerdings nicht mehr an. Allerdings beschrieb ein Rentner dieselbe Person.
Kurz darauf teilten die beiden Jugendlichen mit, dass der Unbekannte durch die Unterführung in Richtung Königsstraße gerannt sei.
Die Polizistin nahm die Verfolgung auf, rief den Zeugen zu, sich beim Revier zu melden und traf kurz darauf in der Nähe auf den beschriebenen 28-Jährigen.
Dieser hatte bereits seinen Ausweis ausgehändigt, als er zu Fuß die Flucht ergriff, in die Bahnunterführung Schulstraße und von hier auf die Bahnsteige bzw. über die Gleise in Richtung Panjestraße lief.
Nach dem Hinweis von weiteren Zeugen entdeckten die Einsatzkräfte den Flüchtigen in der Norderstraße / Ecke Catharinenstraße hinter Mülltonnen hockend und nahmen ihn schließlich fest.
Bislang haben sich weder die Jugendlichen noch der Rentner gemeldet, deren Personalienaufnahme vor Ort aufgrund der Fahndung nicht möglich war.
Die Ermittler der Kriminalpolizei Elmshorn bitten entsprechend um Kontaktaufnahme unter 04121 8030.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220920.1 Albersdorf: Kontrolltag in Albersdorf-Autofahrer fährt wiederholt unter Drogen und kassiert zwei Anzeigen an einem Tag

Bewerte den post Albersdorf (ots) – Bei einer ganztägigen Verkehrskontrolle der Polizeistation Albersdorf am Montag geriet ein 44jähriger Autofahrer gleich zwei Mal ins Visier der Beamten. Um 12:25 Uhr hielten diese den Albersdorfer in der Wulf-Isebrand-Straße an. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf THC.Es erfolgte eine Blutprobenentnahme, die Weiterfahrt wurde untersagt. […]