POL-SE: Elmshorn – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt und Kraftfahrzeugrennen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Streifen des Polizeireviers Elmshorn haben am gestrigen Montag mehrere Verkehrsteilnehmer unter Drogen und Alkohol gestoppt und ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen beendet.

Bei der Kontrolle eines Volvo-Fahrers in der Straße Langelohe ergab sich um 15:20 Uhr der Verdacht des Drogenkonsums. Der 24-Jährige räumte ein, am Wochenende einen Joint geraucht zu haben und händigte ein Tütchen mit Cannabis aus. Die Beamten ordneten die Blutprobenentnahme an und nahmen den Hamburger mit auf die Wache. Hier entnahm ein Arzt eine Blutprobe.

Um 21:55 Uhr kontrollierte eine Streife einen Hyundai im Sandberg, weil die Hauptuntersuchung seit dem Sommer abgelaufen war. Der 55-jährige Fahrer aus dem Umland sprach sehr undeutlich und nuschelte.

Ein Test auf Atemalkohol ergab über 1,1 Promille. Auch hier musste der Fahrer die Beamten auf das Revier begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Zudem beschlagnahmten die Polizisten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Zwischen 22:30 und 00:00 Uhr führten zwei Streifenwagenbesatzungen eine Geschwindigkeitsmessung in der Hamburger Straße in Höhe eines Geschäfts für Tierbedarf durch.

Die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der in diesem Bereich zweispurigen B 431 liegt hier bei 50 km/h.

In Fahrtrichtung Innenstadt stellte die Beamten kurz vor 23:00 Uhr einen Mercedes auf der rechten Spur fest, der mit vorwerfbaren 116 km/h unterwegs war.

Neben ihm fuhr ein weiterer Mercedes im nahezu identischen Tempo.

Weder die 19-jährige Fahrerin noch der gleichaltrige Fahrer zeigten sich einsichtig.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe beschlagnahmten die Beamten die Führerscheine der beiden Elmshorner und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220125.4 Heide: Stromkabel entwendet

Bewerte den post Heide (ots) – Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte von einer Baustelle in Heide Stromkabel im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Im Zeitraum von Freitag, 16.00 Uhr, bis zum Montagmorgen begaben sich Diebe auf […]