POL-SE: Elmshorn – Fässer im Steindammpark abgelagert

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – In den letzten Wochen haben Unbekannte im Steindammpark zwei blaue Fässer unzulässig abgelagert.

Am 08.06.2020 stellte eine Angestellte des Betriebshofs der Stadt Elmshorn die beiden blauen Fässer fest.

Laut Etikettierung dürften die Fässer ursprünglich Scheiben- und Bremsenreiniger enthalten haben. Das Volumen beträgt 56 bzw. 60 Liter.

Ein Fass dürfte mit Dieselkraftstoff gefüllt sein, das zweite war fast leer.

Der Ermittlungsdienst Umwelt- und Verbraucherschutz des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn erhielt heute von der Ablagerung Kenntnis und hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aufgrund der Auffindesituation ist davon auszugehen, dass die Fässer mit einem Fahrzeug in den Steindammpark transportiert worden sein dürften.

Die Beamten suchen in diesem Zusammenhang entsprechend Zeugen, die in den letzten Wochen ein Fahrzeug im Steindammpark beobachtet haben.

Hinweise nimmt der Umweltschutztrupp unter 04191-40920 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4626434 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kölln-Reisiek - Behördenübergreifende Kontrolle eines Betriebs

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Auf Initiative des Amtes Elmshorn Land hat heute Morgen (17.06.2020) unter Federführung des Polizeireviers Elmshorn die Überprüfung eines Wohn- und Gewerbeobjektes in der Köllner Chaussee stattgefunden. Der mit Textilien handelnde Betrieb steht bereits seit längerem im Fokus der Behörden. Zahlreiche Hinweise und Beschwerden […]