POL-SE: Elmshorn – Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle / Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch, den 5. Februar 2020, ist es in Elmshorn zu
einem Raubüberfall auf eine Tankstelle gekommen. Der Täter flüchtete mit Bargeld
und Zigaretten.

Gegen 21:52 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter den Verkaufsraum einer
Tankstelle an der Turnstraße. Unter Vorhalt eines Messers zwang der die
Angestellte, ihm Bargeld und Zigaretten auszuhändigen. Anschließend flüchtete er
in Richtung Turnstraße / Jahnstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte
nicht zum Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

– männlich
– schlank
– zirka 180 cm groß
– dunkel bekleidet
– Jeans
– mit einer Sturmhaube maskiert
– unterhalb der Maske war ein Stoppelbart zu erkennen
– sprach Deutsch mit Akzent

Die Kriminalpolizei Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden
unter der Telefonnummer 04121-8030 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4513535
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Korrekturmeldung zu Steinwurf auf Bahngleise

Bad Segeberg (ots) – Nach neuesten Erkenntnissen der Polizei warf der Täter den Stein nicht -wie bisher berichtet- von der Brücke der Kothla-Järve-Straße, sondern hielt sich während der Tat neben den Gleisen auf und postierte den Steinvon dort auf den Gleisen. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Bad Segeberg– Pressestelle –Dorfstr. 16-1823795 […]