POL-SE: Bokholt-Hanredder/Ellerhoop – Verkehrskontrolle der Polizei Barmstedt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Beamte der Polizeistation Barmstedt haben gestern Abend bzw. in der vergangenen Nacht Verkehrskontrollen in Bokholt-Hanredder und Ellerhoop durchgeführt und in diesem Zusammenhang eine Trunkenheitsfahrt beendet.

Zwischen 18 und 21:30 Uhr kontrollierten die Polizisten in der Hauptstraße in Bokholt-Hanredder, anschließend in der Barmstedter Straße in Ellerhoop bis 01:30 Uhr.

Hierbei überprüften die Einsatzkräfte circa 70 Fahrzeuge bzw. deren Fahrerinnen und Fahrer.

Das Hauptaugenmerk lag auf einer möglichen Beeinflussung durch Alkohol, Drogen und Medikamente.

Hier blieb es bei nur einem Fall: Kurz nach Mitternacht fuhr ein 35-jähriger Pinneberger mit einem Suzuki aus Richtung Hemdingen kommend in die Kontrollstelle in Ellerhoop.

Die kontrollierende Beamtin nahm bei dem Fahrer Atemalkoholgeruch wahr.

Ein Test ergab 1,5 Promille.

Die Polizisten nahmen den Pinneberger daraufhin mit zur Dienststelle und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, die durch eine Ärztin entnommen wurde.

Weiterhin beschlagnahmten die Beamten den Führerschein und untersagten die Weiterfahrt.

Dem 35-Jährigen droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Die Einsatzkräfte leiteten zudem elf Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund unterschiedlicher Verstöße ein und schrieben elf Kontrollberichte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel - Falsche Polizeibeamte wollen 10000 EUR erbeuten

Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Mittwoch (23.06.2021) versuchten Unbekannte, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgaben, 10000 EUR zu erlangen. Der Geschädigte, ein 80-jähriger Wedeler, erhielt zunächst gegen 14.00 Uhr einen Anruf von einer unbekannten Frau. Die erklärte dem Geschädigten, dass sie eine Verwandte sei und an einer Versteigerung […]