POL-SE: Bad Segeberg – Polizeidirektor Sven Adomat ist der neue Leiter des Führungsstabes und ständiger Vertreter des Behördenleiters der PD Bad Segeberg

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 01. Oktober 2020 hat Sven Adomat (50) die Nachfolge von Polizeidirektor a. D. Jan Lewering, der zum 01.09.2020 in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde, übernommen.

Als neuer Leiter des Führungsstabes und gleichzeitig ständiger Vertreters des Behördenleiters, Leitender Polizeidirektor Andreas Görs, ist PD Adomat in der Polizeidirektion Bad Segeberg kein Unbekannter.

Viele Jahre war Sven Adomat beim Polizeirevier in Elmshorn in unterschiedlichen Funktionen tätig und wurde nach der Qualifizierung und dem Studium im höheren Dienst im Jahr 2010 Dienststellenleiter des Polizeireviers Elmshorn. Später übernahm er dann die Leitung der Leitstelle in Elmshorn und war maßgeblich bei der Planung des Neubaus der heutigen Regionalleitstelle in Elmshorn beteiligt.

Zuletzt war Herr Adomat als stellvertretender Leiter der Bezirkskriminalinspektion in Itzehoe tätig.

“Ich fühle mich auf meine jetzige Aufgabe gut vorbereitet, da ich die meisten Facetten polizeilicher Aufgabenerfüllung in einer Polizeidirektion kenne. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und die Zusammenarbeit mit den Kollegen.”, so Polizeidirektor Sven Adomat.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4728328 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Stellungnahme des Tourismusverbandes Niedersachsen zum geplanten Übernachtungsverbot

(CIS-intern) – Stellungnahme des Tourismusverbandes Niedersachsen e. V. (TVN) zum geplanten Übernachtungsverbot und zur Änderung der Landesverordnung Aufgrund der aktuellen Infektionslage haben die Bundesländer Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung zur Eindämmung von COVID-19 beschlossen. Diese Regelungen betreffen auch ein Beherbergungsverbot von Reisenden aus Risikogebieten im inländischen Reiseverkehr. Foto: von Peter […]