POL-SE: Bad Bramstedt – Unfallbeteiligte und Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Bereits am Donnerstagmorgen (18.11.2021) ist es in der Holsatenallee in Höhe des Königswegs zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fahrrad fahrenden Kind gekommen, zu dem die Polizeistation Bad Bramstedt die Pkw-Fahrerin und Zeugen sucht.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen überquerte die 10-Jährige mit ihrem türkisfarbenen Rad in Höhe des Königswegs die Holsatenallee.

Hier kam es um 07:20 Uhr zu einer Berührung des Fußes der Schülerin mit einem dunklen Pkw, der auf der Holsatenallee in Richtung Hamburger Straße fuhr und vor der Berührung gebremst hatte.

Die Schülerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrrad und sprang vom Rad, das auf die Fahrbahn fiel.

Die etwa 60-jährige Pkw-Fahrerin erkundigte sich bei dem Mädchen nach ihrem Wohlbefinden und setzte ihren Weg schließlich fort.

Erst im Nachgang verspürte die Schülerin Schmerzen.

Da kein Personalienaustausch erfolgt ist, bittet die Polizeistation Bad Bramstedt die Pkw-Fahrerin und mögliche Zeugen um Kontaktaufnahme.

Möglicherweise könnte eine Fußgängerin in Begleitung mehrerer Kinder den Unfall beobachtet haben, die zu Fuß aus dem Königsweg gekommen sein soll.

Die Ermittler bitten um sachdienliche Hinweise unter 04192 39110.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211122.2 Eggstedt: Leicht zu viel ist auch zu viel

Eggstedt (ots) – In der Nacht zu heute hat eine Streife in Eggstedt einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der die Promillegrenze knapp überschritten hatte. Ihn wird der Drink zu viel nun 500 Euro und einen Monat Fahrverbot kosten. Um 01.50 Uhr stoppten Beamte in der Hauptstraße einen Audi mit […]