POL-SE: A 21 (Bad Segeberg) – Unfallzeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstagnachmittag (17.11.2022) ist es auf der Autobahn 21 in Fahrtrichtung Hamburg zu einem Verkehrsunfall auf dem Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Segeberg-Nord gekommen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen sollen zwei bislang unbekannte Pkw um 15:50 Uhr ohne ersichtlichen Grund auf dem Verzögerungsstreifen gehalten haben.

Ein nachfolgender Renault Megane konnte noch rechtzeitig bremsen, allerdings fuhr diesem ein Pkw-Transporter trotz Gefahrenbremsung und Ausweichversuch auf. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden.

Die Insassen der unbekannten Pkw sollen ihre Fahrzeuge zuvor verlassen haben, entfernten sich aber nach dem Unfall.

Bei einem der flüchtigen Pkw begann das Kennzeichen mit HF. Eine nähere Beschreibung liegt bislang nicht vor.

Das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Bad Segeberg sucht Zeugen und bittet unter 04551 884-3440 um sachdienliche Hinweise zu den flüchtigen Fahrzeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Hyundai Tucson entwendet - Zeugen gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Bereits zwischen Dienstagmittag (08.11.2022) und Donnerstagmittag (10.11.2022) der vergangenen Woche ist es im Norderstedter Heidehofweg zum Diebstahl eines braunen Hyundai Tucson mit Segeberger Kennzeichen gekommen. Der Wagen hatte auf der Straße geparkt. Der Diebstahl wurde am 12.11.2022 festgestellt und angezeigt. Der Tatzeitraum ließ […]