POL-IZ: 220923.5 Schenefeld: Tatverdacht gegen ehemaligen Mitarbeiter nach Brand in Baumschule

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Schenefeld (ots) –

Im Rahmen der Ermittlungen zum Brand bei der Baumschule Horstmann in Schenefeld hat sich ein Tatverdacht gegen einen ehemaligen Mitarbeiter ergeben. Bei diesem fand am heutigen Tag eine Durchsuchung statt, diverse Gegenstände wurden sichergestellt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige zunächst wieder entlassen. Ob und inwiefern der Tatverdächtige für den Brand verantwortlich gemacht werden kann, wird von den folgenden Ermittlungen und Spurenauswertungen abhängen.

Aufgrund der laufenden Ermittlungen können derzeit keine weitergehenden Auskünfte über den Tatverdächtigen und die Durchsuchung erteilt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Neues Trainingsboot für die Aus- und Fortbildung der Seenotretter

Bewerte den post (CIS-intern) –  Gut neun Meter lang, deutlich weniger als e inen Meter Tiefgang, besonders schnell und wendig – dies sind einige markante Merkmale des neuen Trainingsbootes der Seenotretter. Die vor wenigen Wochen abgelieferte jüngste Einheit der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) trägt seit Freitag, 23. September […]