POL-IZ: 210310.1 Kellinghusen: Doppelter Schaden nach Portemonnaie-Diebstahl

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kellinghusen (ots) – Nachdem es am vergangenen Samstag in Kellinghusen zu einem Portemonnaie-Diebstahl gekommen ist, musste die Geschädigte am Montag feststellen, dass der Dieb ihr Konto und das ihres Mannes bereits kurz nach der Tat um einen vierstelligen Betrag erleichtert hatte. Ob die Einsicht in Videomaterial der Bank die Ermittler auf die Spur des Beschuldigten führt, bleibt abzuwarten.

Am Samstag fuhr eine Streife um 11.45 Uhr zu dem Lidl-Markt in Kellinghusen, um dort eine Diebstahls-Anzeige aufzunehmen. Abhandengekommen war ein Portemonnaie, das unter anderem zwei Bankkarten eines älteren Ehepaares enthielt. Der Mann gab an, unmittelbar nach der Tat die Karten gesperrt zu haben. Offenbar war er nicht schnell genug, denn gegen 12.15 Uhr kamen die Karten in Itzehoe zum Einsatz. Ein Unbekannter hob an einem Geldautomaten mehr als tausend Euro von den Konten der Geschädigten ab. Die unberechtigte Abhebung bemerkten die Senioren erst am Montag und verständigten die Polizei.

Ob die Auswertung von Videomaterial die Beamten auf die Spur des Diebes führt, ist noch offen. Die Ermittlungen dauern an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210310.2 Hochdonn: Falsche Hundeverkäufer machen reiche Beute

Hochdonn (ots) – In dem Glauben, online zwei Hunde käuflich erwerben zu können, hat eine Frau mehrere tausend Euro an den angeblichen Verkäufer überwiesen und im Gegenzug nichts erhalten. Nun erstattete die Geschädigte Anzeige. Ende Februar geriet die Anzeigende über Facebook an eine Person, die ihr zwei Pudel zum Kauf […]