POL-IZ: 220815.2 Brunsbüttel: Koogstraße nach Unfall gesperrt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Nachdem es am Samstagnachmittag in Brunsbüttel zu einem Unfall zwischen einem Auto und einer Fußgängerin gekommen ist, war die Koogstraße zur Unfallaufnahme zwei Stunden gesperrt. Die Passantin kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Um 16.20 Uhr war eine Frau in einem Kleinwagen auf der Koogstraße in Richtung Marktplatz aus Richtung Rathaus kommend unterwegs. Sie erfasste mit ihrem Fahrzeug eine 27-Jährige, die auf Höhe der Hausnummer 31 die Straße zu queren beabsichtigte. Nach dem Zusammenstoß schleuderte die Geschädigte einige Meter durch die Luft und fiel dann auf die Fahrbahn. Anders als zunächst angenommen, erlitt die Dithmarscherin keine lebensgefährlichen Verletzungen. Sie kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Insassin des Wagens erlitt im Zuge des Unglücks einen Schock, auch sie brachte ein Rettungswagen in eine Klinik. Zur Unfallaufnahme erschien ein Sachverständiger vor Ort. Bis zur Beendigung seiner Arbeit war die Straße bis 18.15 Uhr voll gesperrt.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220815.3 Dellstedt: Heu- und Strohballen gehen in Flammen auf

Bewerte den post Dellstedt (ots) – In der Nacht zum Sonntag sind in Dellstedt auf einem landwirtschaftlichen Betrieb hunderte von Heu- und Strohballen in Flammen aufgegangen. Die Heider Kripo hat die Ermittlungen übernommen, die Brandursache ist noch unklar. Gegen 0.50 Uhr rückten die Polizei und mehrere Freiwillige Feuerwehren zu einem […]