POL-IZ: 220406.2 Marne: Betrüger machen reiche Beute

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Marne (ots) –

Über mehrere Monate hinweg haben Betrüger von einer Frau in Marne Gelder in Höhe von einigen tausend Euro ergaunert. Sie gaukelten der Geschädigten vor, dass sie bei einer Investition in Bitcoins eine hohe Rendite einfahren könne.

Bereits im Oktober 2021 erhielt die Anzeigende den Anruf eines angeblichen Anlagenberaters, der sie umfassend informierte und ihr letztlich die Investition in Bitcoins nahelegte. Wie hoch ein prognostizierter Gewinn ausfalle, wisse der Berater nicht. Zunächst gab die Frau ihre Zugangsdaten zum Onlinebanking preis, installierte auf ihrem Computer eine Fernwartungssoftware und legte 250 Euro an. In späteren Telefonaten willigte die Dame in weitere Investitionen ein, letztlich waren es bis Ende März 2022 mehrere tausend Euro, die von ihrem Konto auf ein anderes verschwanden. Erst als die Täter für eine anstehende Auszahlung des Gewinns eine sehr hohe Bearbeitungsgebühr verlangten, kam der Dithmarscherin die Sache spanisch vor und sie informierte ihren Mann. Der riet seiner Frau die Anzeigenerstattung, bei der der Rentnerin endgültig klar wurde, dass sie Opfer von Betrügern geworden ist.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220406.3 Itzehoe: Festnahme eines per Haftbefehl Gesuchten

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Dienstagnachmittag haben Beamte in Itzehoe zufällig einen Mann entdeckt, für den ein Haftbefehl bestand. Sie nahmen den 38-Jährigen fest und fanden vermeintliches Diebesgut bei ihm auf. Gegen 16.00 Uhr hielt sich eine Streife in der Konsul-Rühmann-Straße auf, als dort eine männliche Person auftauchte, […]