POL-IZ: 200508.1 Hochdonn: Frachtschiff kollidiert mit Fähre

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Hochdonn (ots) – Am heutigen Morgen hat sich auf dem Nordostseekanal in Höhe Hochdonn ein Seeunfall ereignet, bei dem erhebliche Sachschäden entstanden sind. Die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 08.00 Uhr querte die Hochdonner Kanalfähre den NOK aus Richtung Norden kommend. Vermutlich aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse durch starken Nebel kollidierte die Fähre mit dem Heck des unter niederländischer Flagge fahrenden Frachters “Scheldebank”, der in Richtung Kiel unterwegs war und Vorrang hatte. An der Fähre entstand infolge des Zusammenstoßes hoher Sachschaden, der sich aktuell noch nicht beziffern lässt. Personen und Fahrzeuge, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks auf der Fähre befanden, blieben nach derzeitigen Erkenntnissen unversehrt. Die Berufsgenossenschaft für Transport und Verkehrswirtschaft erhielt von dem Vorfall Kenntnis und erteilte für den Frachter ein Auslaufverbot ab Kiel bis zur Klassenbestätigung. Aktuell befindet sich die “Scheldebank” auf der Reise in die Landeshauptstadt. Aussagen zu den Beschädigungen an dem Schiff lassen sich derzeit noch nicht treffen.

Die Beamten des Wasserschutzpolizeireviers haben die Seeunfallermittlungen eingeleitet. In diesem Zusammenhang bitten sie, dass sich die Personen, die sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Fähre aufgehalten haben, unter der Telefonnummer 04852 / 9000 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4592335 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200508.2 Hemme: Schwerer Verkehrsunfall

Hemme (ots) – Am heutigen Vormittag hat sich auf der Bundesstraße 5 in Hemme ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen ereignet. Eine Frau erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen, zwei weitere Personen schwere.   Kurz vor 10.00 Uhr war eine Dithmarscherin in einem Opel auf der B 5 aus Richtung Tönning kommend […]