POL-IZ: 211227.2 Itzehoe: Rettungshubschrauber mit Laserpointer geblendet, Verursacher erhält Strafverfahren

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) –

Am späten Sonntagabend ging ein 22jähriger an den Malzmüllerwiesen spazieren. Vermutlich aus einer Laune heraus zielte der junge Mann mit zwei Laserpointern auf einen Rettungshubschrauber, der sich zu dieser Zeit dort mit einem Transportflug befand. Durch die Strahlen wurde die vierköpfige Besatzung geblendet und in Gefahr gebracht. Die Besatzung konnte den Flug fortsetzen. Polizeibeamte suchten das Einsatzgebiet auf und trafen auf den Itzehoer, der zudem alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille.
Den Verursacher erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211227.3 Rosdorf: Trunkenheitsfahrt endet am Fahrbahnrand

Rosdorf (ots) – Am Donnerstagabend befuhr ein 52jähriger Arpsdorfer mit einem Transporter die L123 von Rosdorf kommend Richtung Rade. Vermutlich aufgrund der Straßenglätte und fehlender Verkehrstauglichkeit geriet er rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und kippte auf die Seite. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. […]