POL-IZ: 211213.2 Itzehoe: Polizei zieht berauschte Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) –

Am vergangenen Wochenende haben Itzehoer Streifen drei Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen, weil diese berauscht mit Kraftfahrzeugen unterwegs gewesen sind. Sie mussten sich jeweils Blutprobenentnahmen stellen.

Bereits in der Nacht zum Freitag kontrollierten Beamte in der Lindenstraße einen Autofahrer, der in einem Renault saß. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit des Norderstedters stellten die Einsatzkräfte Auffälligkeiten fest. Der Betroffene gab zunächst an, zuletzt vor zwei Jahren Drogen konsumiert zu haben. Ein Drogenschnelltest verlief allerdings positiv auf THC, woraufhin der 20-Jährige sich korrigierte und anführte, am Nikolaustag einige Joints geraucht zu haben. Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme an und leiteten ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.
Am selben Tag, gegen 23.00 Uhr, war der Drogenschnelltest eines 21-Jährigen Ford-Fahrers am Dithmarscher Platz ebenfalls positiv. Auch der Mann leugnete die Einnahme von Rauschmitteln zunächst, der letzte Konsum liege einige Jahre zurück. Sein Test reagierte allerdings positiv auf Amphetamine. Auch der Itzehoer musste eine Blutprobenentnahme über sich ergehen lassen. Ihn erwartet voraussichtlich ein Bußgeld von 500 Euro, so er erstmalig unter Drogeneinfluss am Steuer aufgefallen ist.
Am Samstag um 21.40 Uhr ging Polizisten ein dritter berauschter Verkehrsteilnehmer ins Netz. Er war in der Brückenstraße mit einem Kleinkraftrad unterwegs und dürfte laut Ergebnis eines Drogenvortests unter dem Einfluss von THC und Amphetaminen gestanden haben. Auch der 38-Jährige musste Blut lassen, das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge untersagten die Einsatzkräfte dem Itzehoer für die nächsten 24 Stunden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Schwerer Raub im Kiefernweg

Bad Segeberg (ots) – Freitagabend (10.12.2021) ist es im Henstedt-Ulzburger Kiefernweg zu einem Schweren Raub zum Nachteil eines älteren Ehepaares durch zwei Täter gekommen, die in das Wohnhaus der Senioren eingedrungen sind und diese gefesselt haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen drangen die beiden unbekannten Täter gegen 19:30 Uhr gewaltsam in […]