POL-SE: Elmshorn. 47jähriger Elmshorner Autofahrer beschädigt unter Alholeinfluss vier Fahrzeuge

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Ein 47jähriger Mann aus Elmshorn befährt am 23.11.2020, gegen 01.50 Uhr, mit einem Pkw Ford Mondeo, die Norderstraße entgegen zur vorgeschriebenen Fahrtrichtung (Einbahnstraße) aus Richtung Schulstraße. Bei der Durchfahrt streift er einen am Fahrbahnrand abgestellten Pkw BMW der 3er-Serie und steuert dann den Parkplatz in der Gärtnerstraße bei der Ost-West-Brücke an. Hier kommt es zu leichteren Kollisionen mit insgesamt drei weiteren Fahrzeugen. Der Beschuldigte verlässt danach sein nicht mehr fahrbereites Fahrzeug und flüchtet zu Fuß. Die von Zeugen alarmierte Polizeistreife kann den 47jährigen noch in Tatortnähe anhalten und stellt eine alkoholbedingte Fahruntüchtigkeit fest. Eine Atemmessung erfolgt nicht. Die Entnahme einer Blutprobe führte ein Arzt auf der Wache durch. Der Führerschein ist von der Polizei beschlagnahmt worden. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Der Beschuldigte muss sich nun wegen einer Straßenverkehrsgefährdung verantworten und mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4771715 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 201124.1 Brunsbüttel: Kollision in der Großen Südschleuse

Brunsbüttel (ots) – Am Montagabend ist es in der Großen Südschleuse in Brunsbüttel zu einer Kollision eines Schiffes mit dem Schleusenbauwerk gekommen. An dem Fahrzeug und an dem Mauerwerk entstanden erhebliche Schäden. Um 18.40 Uhr lief das Containerschiff “Containerships Arctic” von See kommend in die Große Südschleuse in Brunsbüttel ein. […]