POL-IZ: 210618.1 Brunsbüttel: Die Polizei klärt einige Taten auf

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Brunsbüttel (ots) – Nachdem es im Februar 2021 in Brunsbüttel zu zahlreichen Einbrüchen und Sachbeschädigungen in Kleingartenanlagen gekommen ist, hat die Polizei drei Tatverdächtige ermittelt. Bei ihnen handelt es sich um junge Leute, die allesamt aus der Hafenstadt stammen und die vermutlich weitere Delikte begangen haben.

 

Anfang Februar gelangte den Ermittlern eine Vielzahl von Einbrüchen und Sachbeschädigungen in und an Gartenlauben in Brunsbüttel zur Kenntnis. Bereits damals lagen Vermutungen nahe, dass Jugendliche oder Heranwachsende für die Straftaten verantwortlich waren. Intensive Ermittlungen einschließlich mehrerer Vernehmungen erhärteten diesen Verdacht nun: Tatverdächtig sind ein 18-jähriger Intensivtäter, ein polizeibekannter 17-Jähriger und ein ebenfalls polizeibekannter 13-Jähriger aus Brunsbüttel.
Neben den Taten in den Kleingärten dürften eine Sachbeschädigung aus Februar 2020 an einer Absperrschranke, eine Sachbeschädigung aus Februar 2021 an der Postbankfiliale und eine Sachbeschädigung an der alten Boje-Realschule im Februar 2021 auf das Konto des 17-Jährigen gehen. Nach derzeitigen Erkenntnissen agierte der Beschuldigte in diesen Fällen gemeinsam mit zwei 18-Jährigen aus Nachbarorten.
Im Zuge der Ermittlungen kristallisierte sich ebenfalls heraus, dass der 17-Jährige für zwei gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr durch das Spannen von Draht über einen Geh- und Radweg im Bereich des Freizeitbades Anfang April 2021 verantwortlich gewesen sein dürfte. Hierbei erhielt der Jugendliche offenbar Unterstützung von einem der zuvor genannten 18-Jährigen. 

Die Beschuldigten müssen sich nun wegen diverser unterschiedlicher Delikte verantworten. Die Ermittlungen der Polizei sind in dieser Sache weitgehend abgeschlossen. 

Merle Neufeld 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Schenefeld (bei Hamburg) - Roller bei Einbruch entwendet - Täter flüchtig

Bad Segeberg (ots) – Bereits am frühen Mittwochmorgen (16.06.2021) ist es in der Altonaer Chaussee in Schenefeld, Höhe Wilhelm-Busch-Straße, zum Einbruch in ein Zweiradgeschäft gekommen, bei dem der Täter auf der Flucht mit einem Roller gestört wurde. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hörte ein Zeuge um 03:20 Uhr einen Alarm und […]