POL-IZ: 220823.2 Itzehoe: WhatsApp-Betrüger ergaunern viel Geld

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Itzehoe (ots) –

Trotz vielfacher Warnungen vor der Messenger-Masche ist es Betrügern wieder einmal gelungen, über WhatsApp von einem Mann aus Bayern mehrere tausend Euro zu erlangen.

Ende Juli 2022 bekam der Anzeigende erstmals eine WhatsApp-Nachricht von einer ihm unbekannten Nummer. Der Absender gab sich als Tochter des Geschädigten aus. Das alte Handy sei defekt, so das angebliche Kind. Am 19., 21. und 22. August 2022 erhielt der 69-Jährige über Smartphone dann die Aufträge, für die falsche Tochter Geld zur Bezahlung elektronischer Geräte zu überweisen, insgesamt mehr als 6.000 Euro auf unterschiedliche Konten.

Als der Bayer dann am vergangenen Montag eine Nachricht seiner echten Tochter über die ihm altbekannte Nummer erhielt, ging ihm auf, dass er Opfer von Betrügern geworden war. Er erstattete sofort in Itzehoe Strafanzeige – ob sein Geld noch zurückzuholen ist, ist unklar.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Einbrüchen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Wochenende ist es in Quickborn zum Einbruch in einen Nachtclub und zwei Firmenwagen gekommen, zu denen die Kriminalpolizei Zeugen sucht. Zwischen Sonntag, 02:30 Uhr, und Montag, 18:00 Uhr, drangen Unbekannte in der Kieler Straße zwischen Gerberstraße und “An der Retloh” in eine […]