POL-SE: Quickborn – Nach Verkehrsunfall: Polizei sucht geschädigtes Fahrzeug

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Nach einem Verkehrsunfall in Quickborn sucht die Polizei
nun das geschädigte Fahrzeug.

Gegen 09:45 Uhr parkte eine 78-jährige Quickbornerin ihren Mazda auf dem
ALDI-Parkplatz in der Bahnhofstraße. Hierbei touchierte sie mit ihrem Mazda
einen schwarzen PKW mit Pinneberger Kennzeichen. Sie verließ den Unfallort
fußläufig für wenige Minuten. Als sie kurz darauf wieder zum Unfallort kam, war
der schwarze PKW nicht mehr vor Ort. Anschließend suchte sie die Polizeistation
in Quickborn auf und meldete den Vorfall.

Da ihr das Kennzeichen des angefahrenen PKW nicht bekannt ist, bittet die
Polizei Zeugen oder die Fahrerin/den Fahrer des schwarzen Fahrzeugs, sich unter
der Telefonnummer 04106-63000 zu melden.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass ein Unfallbeteiligter
den Unfallort nicht ohne Weiteres verlassen darf. Ist kein Unfallgegner vor Ort
und kann somit kein Personalienaustausch erfolgen, so ist die Polizei zu rufen.
Andernfalls kann der Verdacht des unerlaubten Entfernens vom Unfallort bestehen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4456479
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt, Garstedt, Syltkuhlen / Obdachloser schießt mit Schreckschusswaffe

0.0 00 Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, den 30.11.2019, wurden der Polizei gegen 14:00 Uhr Schüsse in der Straße Syltkuhlen, in Norderstedt, Garstedt, gemeldet. Verletzt wurde dabei niemand. Spaziergänger berichteten, dass die Schüsse von einem Obdachlosen aus einem Zeltgekommen seien. Der Mann habe mehrmals in die Luft geschossen. Nach […]