POL-SE: Boostedt, Neumünsterstraße, Landesunterkunft – 22-Jähriger nach Körperverletzung im Polizeigewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (22.07.2021) wurde ein 22-Jähriger Mann nach einer Körperverletzung in den Räumlichkeiten der “Landesunterkunft für Flüchtlinge Boostedt” von der Polizei in Gewahrsam genommen.
Nach bisherigem Stand der Ermittlung griff gegen 15 Uhr ein tunesischer Bewohner der Landesunterkunft eine 36-jährige irakische Bewohnerin im Flur eines Wohngebäudes an.
Im Laufe des Abends, gegen 20.49 Uhr, versammelten sich mehrere Bewohner vor einem Wohngebäude der Landesunterkunft. Beim Eintreffen der eingesetzten Streifenwagen verließen die Personen die Örtlichkeit. Ob diese Ansammlung im Zusammenhang mit der vorausgegangenen Körperverletzung steht, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
Während des Polizeieinsatzes warf der Tatverdächtige der Körperverletzung plötzlich mehrere Gegenstände aus einem geöffneten Fenster eines Gebäudes in Richtung der eingesetzten Beamten. Daraufhin überwältigten die Polizisten den Tatverdächtigen und verbrachten ihn in den Polizeigewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Peggy Bandelin
Telefon: 04551/884-2024
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Neversdorf - Diebstahl auf einer Baustelle (FOTO)

Bad Segeberg (ots) – Im Zeitraum von Dienstag (20.07.2021), 16:30 Uhr bis Mittwoch (21.07.2021), 7.10 Uhr ist es zu einem Diebstahl auf einer Baustelle an der Kreisstraße 12 (Hauptstraße) gekommen. Die Polizei bittet nun um Zeugenhinweise. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen entwendeten Unbekannte einen etwa 1,5 t wiegenden Sortiergreifer mit […]