POL-SE: Pinneberg – Polizei stellt Cannabis, Bargeld und Schreckschusswaffen sicher

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Gestern nahmen Polizeibeamte aus Pinneberg gemeinsam mit
der Kriminalpolizei und Beamten der Diensthundestaffel einen 21-jährigen Mann
fest, da er im Verdacht steht, in größeren Mengen Handel mit Betäubungsmitteln
getrieben zu haben.

Polizeibeamte trafen gegen 20 Uhr im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der
Straße Damm einen 22-jährigen Pinneberger an, der auffällig nach Cannabis roch.
Die Beamten durchsuchten den jungen Mann und fanden bei ihm eine geringe Menge
Cannabis.

Da er angab, die Drogen wenige Minuten zuvor in dem Mehrfamilienhaus gekauft zu
haben, erwirkten Beamte der Kriminalpolizei einen Durchsuchungsbeschluss für die
betreffende Wohnung. Bei der Durchsuchung der Wohnung setzte die Polizei
Rauschgiftspürhunde ein.

Insgesamt fanden die Polizisten etwa 650 Gramm Cannabis sowie einige
Ecstasypillen. Zudem beschlagnahmten die Ermittler drei Schreckschusswaffen und
1800 Euro Bargeld.

Die Polizeibeamten nahmen den 21-jährigen Pinneberger, der die Wohnung gemeinsam
mit seiner Mutter bewohnt, vorläufig fest. Im Laufe der Nacht wurde er jedoch
auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe aufgrund fehlender Haftgründe
wieder entlassen. Er wird sich wegen des unerlaubten Handeltreibens mit
Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz
verantworten müssen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4452232
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Winsen - Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag, den 26. November 2019, ist es in Winsen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem fahrenden und einem parkenden Fahrzeug. Polizeibeamte stellten bei dem Unfallbeteiligten Alkoholeinfluss fest. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befuhr ein 30-Jähriger aus dem Kaltenkirchener Umland gegen 18:45 Uhr mit seinem VW Passat […]