POL-SE: Norderstedt – versuchter Raub an Bushaltestelle – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag (21.04.2020) ist es um 06:02 Uhr an der Bushaltestelle in der Stormarnstraße zu einem Angriff auf eine 53jährige Norderstedterin gekommen.

Nach aktuellen Erkenntnissen stieg die Geschädigte an der Haltestelle “Stormarnstraße” aus dem Bus der Linie 393. Hier versuchte dann eine maskierte Person ihr die Handtasche zu entreißen.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen zu dieser Raubstraftat übernommen und sucht Zeugen, die möglicherweise den Täter bei der Tatausführung oder Flucht beobachtet haben.

Hinweise sind an die Polizei in Norderstedt unter der Rufnummer 040- 52806-0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4577261 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200422.3 Meldorf: Festnahme eines Betrügers

Meldorf (ots) – Am Dienstag ist es der Polizei gelungen, in Meldorf einen Betrüger festzunehmen, der vermutlich Waren im Wert von fast viertausend Euro auf den Namen eines Dithmarschers bestellt hat. Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Heider Kripo übernommen. In der vergangenen Woche meldete sich ein 53-Jähriger bei […]