POL-IZ: 201001.2 Albersdorf: Sachbeschädigung an Erntefahrzeug

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Albersdorf (ots) – Am Dienstagabend ist in Albersdorf an einem Maishäcksler während des Ernteeinsatzes ein hoher Sachschaden entstanden. Diesen dürfte ein Unbekannter mutwillig herbeigeführt haben, die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Um 21.30 Uhr arbeitete ein Lohnunternehmer mit einem Maishäcksler auf einem Feld, das etwa 200 Meter von der Landesstraße 316 aus im Meerstallweg lag. Während des Befahrens des Feldes entstand an dem Mähwerk des Fahrzeugs ein Schaden, offensichtlich herbeigeführt durch das Anbringen von Edelstahl an einer Maispflanze. Ein Teilstück des Stahlbolzens fand sich später im Einzug des Häckslers an. Der Sachschaden dürfte sich auf 28.000 Euro belaufen.

Bereits im vergangenen Jahr ist es in Tensbüttel-Röst zu einem vergleichbaren Fall gekommen, die Ermittlungen nach dem Täter verliefen seinerzeit negativ.

Im Zusammenhang mit dem aktuellen Fall sucht die Polizei nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher des Schadens geben können. Diese sollten sich unter der Telefonnummer 04835 / 9714803 in Albersdorf melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4721919 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 201001.4 Itzehoe: Unfallfahrerin flüchtet vom Tatort

Itzehoe (ots) – Mittwochvormittag ist es in Itzehoe zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Um 11:15 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis über einen Verkehrsunfall mit anschließender Flucht. Auf dem Parkplatz eines Baustoffhandels in der Emmy-Noether-Straße beobachtete ein Mitarbeiter wie die Fahrerin eines schwarzen Fiat Panda beim Einparken ihr Fahrzeug gegen den Pfosten […]