Neue Regelungen für RadfahrerInnen in Eutin

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Stefan Bayer / pixelio.de(CIS-intern) – Die Radwegebenutzungspflicht entfällt künftig in der Riemannstraße zwischen L 174 / Sielbecker Landstraße und Holstenstraße sowie im Bereich der Oldenburger Landstraße / Jungfernstieg. Eine entsprechende Ausschilderung ist vorgenommen worden; die Stadt Eutin setzt damit eine Anordnung des Kreises Ostholstein um. In der Riemannstraße wird im o. g. Bereich stadtauswärts künftig das Schild „Radfahrer frei“ stehen. Hier können sich Fahrradfahrer also aussuchen, ob sie auf der Fahrbahn oder auf dem Fußweg fahren.

Stefan Bayer / pixelio.de

In Richtung Stadt müssen Fahrradfahrer künftig die Fahrbahn benutzen. Diese Regelung gilt nicht für Fahrradfahrer unter 10 Jahren. Diese dürfen nach wie vor den Fußweg mit benutzen. Eine gegenseitige Rücksicht aller Verkehrsteilnehmer wird dabei vorausgesetzt. Die Eutiner Fahrradinitiative wird die Umsetzung der Maßnahmen mit Informations-Bannern begleiten.

In der Oldenburger Landstraße / Jungfernstieg wird ebenfalls die Radwegebenutzungsplicht aufgehoben. Fahrradfahrer müssen hier künftig die Fahrbahn benutzen. Der Sandweg an dieser Stelle ist zu schmal und birgt ein erhöhtes Unfallrisiko, heißt es dazu in der Anordnung des Kreises.

Nächster Beitrag

Das ändert sich 2016 für Bankkunden - Konto für Jedermann wird Pflicht

(CIS-intern) – Im neuen Jahr kommt das Girokonto für jedermann – Viele Bankkunden benötigen neue Freistellungsaufträge – Das Bezahlen im Internet wird sicherer Das Jahr 2016 bringt wieder viele Neuerungen für Bankkunden: So müssen Banken künftig ein Girokonto für jedermann bereithalten und strengere Regeln bei der Vergabe von Immobilienkrediten beachten. […]