POL-SE: Uetersen – Schwerer Verkehrsunfall in der Jahnstraße

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Dienstagnachmittag (24.11.2020) ist es in der Jahnstraße in Uetersen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich der Fahrer des alleinbeteiligten Pkw schwere Verletzungen zugezogen hat.

Laut Zeugen befuhr der 86-Jährige aus dem Kreis Pinneberg mit seinem Mazda um 14:20 Uhr die Jahnstraße in Richtung Heinrich-Schröder-Straße. In Höhe des Sportplatzes fuhr der Pkw aus bislang unbekannter Ursache nach rechts gegen den Kantstein bzw. über den Geh- und Radweg und kam im Anschluss nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte der Pkw frontal mit einem Baum.

Der Fahrer zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Nach erster Einschätzung bestand Lebensgefahr.

Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Hamburger Krankenhaus.

Die Jahnstraße blieb bis zum Abschluss der Aufräumarbeiten bis 15:30 Uhr im Bereich der Unfallstelle gesperrt.

Ersten Schätzungen zufolge dürfte der Sachschaden bei circa 10.000 Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4773293 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Zeugen nach Einbruch in Einfamilienhaus gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag (24.11.2020) ist es in der Zeit zwischen 15:30 Uhr und 19:50 Uhr im Langenkamp in Quickborn zu einem Wohnungseinbruchdiebstahl gekommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus. Zu dem Stehlgut können bislang noch keine Angaben gemacht […]