POL-SE: Pinneberg – Geschwindigkeitskontrolle der Polizei

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Einsatzkräfte des Polizeireviers Pinneberg haben am gestrigen Donnerstag, den 17.03.2022, eine Geschwindigkeitsmessung in der Elmshorner Straße durchgeführt.

Innerhalb einer guten Stunde durchfuhren ungefähr 130 Fahrzeuge die Messstelle in der 30-Zone im Bereich der Hans-Claussen-Schule in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Straße.

Die Pkw wurden unmittelbar nach der Messung angehalten und die Fahrerinnen und Fahrer auf ihr Fehlverhalten angesprochen.

Insgesamt waren 16 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs.

Der Höchstwert lag bei einer vorwerfbaren Geschwindigkeit von 51 km/h.
Dem 61-jährigen Mercedes-Fahrer aus dem Kreis Nordfriesland drohen 115 Euro Bußgeld und ein Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister.

Da Geschwindigkeit nach wie vor eine der Hauptunfallursachen ist, wird die Polizeirevier Pinneberg auch weiterhin einen Schwerpunkt auf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit legen und weitere Kontrollen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Von Emden nach Cuxhaven mit dem Fahrrad

Bewerte den post (Werbung) – Die Corona-Pandemie hat die Urlaubsgewohnheiten der Menschen deutlich verändert. Viele ist die Lust auf Urlaub gänzlich abhandengekommen, andere mieten sich einfach einen Caravan und verbringen damit einen Urlaub abseits des Massentourismus. Doch angesichts der immer teureren Spritpreise wird auch diese Variante langsam zum Luxusurlaub. Immer […]