Von Emden nach Cuxhaven mit dem Fahrrad

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(Werbung) – Die Corona-Pandemie hat die Urlaubsgewohnheiten der Menschen deutlich verändert. Viele ist die Lust auf Urlaub gänzlich abhandengekommen, andere mieten sich einfach einen Caravan und verbringen damit einen Urlaub abseits des Massentourismus. Doch angesichts der immer teureren Spritpreise wird auch diese Variante langsam zum Luxusurlaub. Immer beliebter werden deshalb Urlaube mit dem Fahrrad, bei denen sich die Natur genießen lässt. Besonders die Nordseeküste bietet dafür in den Sommermonaten ideale Bedingungen und interessante Ausflugsziele.

Foto: pixabay.com / Antranias

Individuelle Reise oder geführte Tour?

Wer möchte, kann seine Radreise völlig individuell organisieren. Für alle, die ohnehin in der Nähe der Nordsee wohnen, heißt es dabei: Einfach rauf auf das Fahrrad und schon geht der Urlaub los. Wer hingegen ein Stückchen weiter weg wohnt, kann die Anreise auch mit der Bahn bewältigen.

Wesentlich komfortabler sind allerdings geführte Touren von Reiseanbietern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die einzelnen Tagesrouten sind bereits fix geplant. Am Tagesziel angelangt steht eine gebuchte Unterkunft für die Übernachtung zur Verfügung. Vor dem Start kann dort auch ein ausgiebiges Frühstück eingenommen werden. Das schwere Gepäck muss nicht auf dem Drahtesel transportiert werden, sondern wird von der Reiseleitung von Hotel zu Hotel transportiert.

Aber letztlich obliegt es jedem selbst, welche Variante er persönlich bevorzugt.

Von Emden bis nach Cuxhaven

Eine besonders interessante geführte Tour entlang der Nordsee führt beispielsweise von Emden bis nach Cuxhaven. Bei diesem Streckenverlauf zeigt sich die Nordsee von seiner schönsten Seite.

Die Tour ist auf acht Urlaubstage ausgelegt. Dabei werden insgesamt fünf Tagesetappen mit dem Fahrrad bewältigt. Die täglichen Distanzen bewegen sich dabei zwischen 45 und 75 Kilometern. Wem das mit dem Fahrrad zu anstrengend ist, der hat auch die Möglichkeit, sich für die Tour einfach ein E-Bike zu leihen.

Die Tour startet in Emden und führt zu Beginn entlang der ostfriesischen Küsten. Dabei gibt es nicht nur Kultur und Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, sondern vor allem den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Nach der Besichtigung von ein paar gigantischen Schiffen in Bremerhaven geht es schließlich am letzten Tag zum Nordseeheilbad Cuxhaven mit seinen schönen Stränden.

Für die Tour sollte je nach Jahreszeit und Unterkunft ein Budget von rund 650 bis 900 Euro eingeplant werden.

Nächster Beitrag

Schöne Ausflugsziele zwischen Nord- und Ostsee

5/5 - (1 vote) (CIS-intern) –  Wer fünf Tage in der Woche arbeitet, benötigt eine Auszeit, um sich zu regenerieren. Manche nutzen für die Erholung den Garten, andere gehen einem Hobby nach. Viele Menschen haben das Bedürfnis, in der Freizeit die heimische Scholle zu verlassen. Nicht immer ist Zeit für […]