POL-SE: Norderstedt – Alkoholisiert auf dem Weg nach Büsum – Polizei untersagt Weiterfahrt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwoch (12.10.2022) haben Beamte des Polizeireviers Norderstedt während einer Verkehrskontrolle eine Trunkenheitsfahrt festgestellt.

Um 22:34 Uhr kontrollierten die Beamten einen Opel. Bei der Überprüfung der Person stellten die Polizisten deutlichen Atemalkohol fest.

Auf Nachfrage räumte der 48-jährige Fahrzeugführer ein, dass er Alkohol konsumiert habe. Der Beschuldigte war mit seinem Fahrzeug wegen eines familiären Streites auf dem Weg nach Büsum.

Ein Atemalkoholtest ergab eine Promillewert von 1,20.
Die kontrollierenden Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und beschlagnahmten den Führerschein.

Während ihm die Weiterfahrt untersagt wurde, wurden die Kollegen der Polizeistation Albersdorf beauftragt, die Situation in Büsum zu erhellen. Beim Eintreffen der Kollegen konnten die streitenden Parteien dann jedoch nicht angetroffen werden.

Der Norderstedter wird sich nun in einem Strafverfahren wegen einer Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221013.4 Itzehoe: Diebe machen reiche Beute

Bewerte den post Itzehoe (ots) – In der Nacht zu heute sind Unbekannte in ein in Itzehoe abgestelltes Firmenfahrzeug eingedrungen und haben aus diesem diverse Werkzeuge entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Stehlguts geben können. Am Mittwochabend parkte der Anzeigende […]