POL-SE: Elmshorn – Polizei stellt Diebesgut bei Verkehrskontrolle sicher und findet bei anschießender Durchsuchung 500 kg Buntmetall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstag (03.03.2022) wurden Beamte des Polizeireviers Elmshorn auf dem Adenauerdamm auf einen Opel Astra aufmerksam. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnte durch die Polizeibeamten im Fahrzeug umfangreiches Buntmetall und Kupfer gesichtet werden.

Während einer Nachschau im Kofferraum des Fahrzeuges stießen die Beamten auf Kabelummantelungen und Kunststoffisolierungen. Auch Teile eines Blitzableiters konnten sichergestellt werden.
Der 32-jährige Fahrzeugführer sowie seine beiden 30- und 27-jährigen Fahrzeuginsassen wurden vorläufig festgenommen.

Auf Anordnung des Bereitschaftsstaatsanwaltes wurden im Anschluss die Räumlichkeiten der Verdächtigen durchsucht. Es wurden weitere Kupferteile sowie entsprechende Tatwerkzeuge gefunden und sichergestellt.
In einem Zimmer konnten ca. 500 kg Buntmetall aufgefunden werden.

Darüber hinaus stellten die Beamten Diebesgut aus einer Straftat aus Quickborn, aber auch Betäubungsmittel sowie zwei sog. “Polenböller” sicher.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurden die Beschuldigten entlassen.

Den Beschuldigten droht nun ein Strafverfahren wegen des Falls des besonders schweren Falls des Diebstahls, Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- und Sprengstoffgesetz.

Die Herkunft des Buntmetalls ist gegenwärtig noch nicht gänzlich aufgeklärt.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen.
Aus diesem Grund bitten die Ermittler um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 04121 – 803 – 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Winsen/ Henstedt-Ulzburg - Geschädigter und Zeugen nach unerlaubten Entfernen vom Unfallort gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Donnerstag (03.03.2022) ist es in Winsen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Gegen 09.00 Uhr befuhr ein 83-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Daimler-Benz die Dorfstraße in Winsen. Der graue Smart kollidierte während der Fahrt mit einem bislang unbekannten Fahrzeug und verursachte dadurch einen nicht unerheblichen […]