POL-SE: Brande-Hörnerkirchen – Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstagabend, den 26.05.2022, ist es in der Bahnhofstraße in Brande-Hörnerkirchen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein 48-jähriger Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr der Elmshorner mit seinem Fahrrad mit Hilfsmotor kurz nach 20:00 Uhr die Bahnhofstraße vermutlich aus Richtung Westerhorn kommend in Richtung Bokel.

Aus bislang unbekannter Ursache stürzte der 48-Jährige und zog sich hierbei schwere Kopfverletzungen zu.

Rettungskräfte brachten den Elmshorner in ein Krankenhaus.
Nach erster Einschätzung bestand Lebensgefahr.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.

Ein Atemalkoholtest ergab über 1,7 Promille.

Beamte der Polizeistation Barmstedt nahmen einen Verkehrsunfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220527.1 Itzehoe: Dieb bestiehlt Seniorin

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Mittwochmittag hat ein Unbekannter in einem Itzehoer Schuhladen eine Rentnerin bestohlen. Der Täter erbeutete eine Tasche samt Inhalt, darunter einige Euro Bargeld. Um 13.15 Uhr hielt sich die auf einen Gehwagen angewiesene Dame in einem Schuh-Geschäft in der Carl-Zeiss-Straße auf. Während des Einkaufens hängte […]