POL-SE: Elmshorn – Polizei zieht Zwischenbilanz nach dem Wochenende

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Das Polizeirevier Elmshorn führt aktuell durch eine Präsenzerhöhung vermehrt Kontrollen im Umfeld des Bahnhofes bzw. im Umfeld des Steindammparks durch.

Eine Zwischenbilanz dieser Kontrollen ist einer Pressemitteilung vom 07.10.2021 zu entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5040450

Ziel ist weiterhin der Schutz vor Gewaltstraftaten rund um den Bahnhof in Elmshorn mit einer verstärkten und sichtbaren Präsenz durch Kräfte der Landespolizei sowie einhergehenden kriminalpräventiven Maßnahmen weiter zu erhöhen. Darüber hinaus soll das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürger gestärkt werden. Alle Maßnahmen sind dabei eng und vertrauensvoll mit der Bundespolizei abgestimmt.

Am vergangenen Wochenende ist es während der Präsenzmaßnahmen zu 3 Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und 2 Verstößen nach dem Waffengesetz gekommen.

Ansonsten ist es im Bahnhofsumfeld zu keinen Straftaten gekommen und die Elmshorner Polizei zeigt sich zufrieden.

Die Kontrollmaßnahmen werden fortgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Schenefeld - Zwei Wohnungseinbruchdiebstähle im Autal - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag (09.10.2021) ist es im Autal gleich zu zwei Wohnungseinbruchdiebstählen gekommen. In der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 22:00 Uhr verschafften sich unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Doppelhaushälfte. Zu einer weiteren Tat kam es zwischen 18:30 Uhr und 22:00 Uhr. Hier betraten die Täter […]