POL-IZ: 221109.7 Brunsbüttel: Spontanversammlung beim LNG Terminal Brunsbüttel

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Mittwoch gegen 7 Uhr besetzten circa 12 Personen an der Fährstraße Baumaschinen, um gegen den Bau des LNG Terminals zu demonstrieren. Die Polizei begleitet den Protest. Aufgrund der Lagebeurteilung wird derzeit keine Veranlassung zu polizeilichem Einschreiten gesehen. Auch am Nachmittag bestand die Besetzung der Baufahrzeuge fort. Es wird nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221110.1 Brunsbüttel: Spontanversammlung friedlich beendet

Bewerte den post Brunsbüttel (ots) – Am Mittwoch besetzten 11 Personen insgesamt fünf Baufahrzeuge auf dem Pipeline-Baugrund an der Fährstraße. Für die Spontanversammlung wurde aus der Gruppe heraus kein Anmelder oder Ansprechpartner für polizeiliche Absprachen benannt. Die Polizei begleitete den friedlichen Protest, welcher um 16:05 Uhr von den Versammlungsteilnehmern beendet […]