POL-IZ: 221109.4 Breitenburg: Wasser als Urin verkauft

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Breitenburg (ots) –

Am Dienstagmorgen hat ein junger Mann versucht, im Rahmen eines Urintests das Ergebnis mit Wasser zu verfälschen. Der Schwindel flog auf und der Betroffene musste sich einer Blutprobenentnahme stellen.

Kurz vor 08.00 Uhr stoppten Beamte zwecks einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Elmshorner Straße in Breitenburg ein Kleinkraftrad. Der Fahrer war sichtlich nervös, einige Anzeichen deuteten auf den vorangegangenen Drogenkonsum hin. Auf Nachfrage räumte der aus dem Itzehoer Umland Stammende ein, zuletzt im Oktober Cannabis konsumiert zu haben. In einen freiwilligen Drogenvortest auf der Dienststelle willigte er ein. Im Rahmen dieser Maßnahme überreichte er den Polizisten anstatt seines Urins einen Becher mit Wasser, was den Einsatzkräften natürlich sofort auffiel. Die Beamten ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an und untersagten dem 18-Jährigen die Weiterfahrt für die nächsten 24 Stunden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221109.6 Sankt Margarethen: Fahrer ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Bewerte den post Sankt Margarethen (ots) – Am Sonntag um 11:15 Uhr fuhr ein 34jähriger Brunsbüttler mit seinem Auto auf der Hauptstraße von der Brücke Viersteg-Hufener-Kanal Richtung Wilster, als eine Polizeistreife ihn stoppte und kontrollierte. Einen Führerschein konnte der Fahrer nicht vorlegen. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit gab es Hinweise […]