POL-IZ: 220324.4 Itzehoe: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Itzehoe (ots) –

Am heutigen Vormittag hat sich in Itzehoe eine Verkehrsunfallflucht zum Nachteil einer Schülerin auf einem Fahrrad ereignet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können.

Um 08.35 Uhr war das Mädchen mit einem Rad auf der Lindenstraße aus Richtung des Adler-Kreisels kommend in Richtung Dithmarscher Platz unterwegs. An der Kreuzung auf Höhe der Aral-Tankstelle beabsichtigte sie, ihren Weg geradeaus fortzusetzen. Als die Lichtzeichenanlage für die 15-Jährige Grünlicht zeigte, überquerte sie die Kreuzung fahrend. Vor ihr bog zeitgleich ein Auto so schnell in die Brückenstraße ab, dass die Schülerin nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, mit dem Fahrzeug kollidierte und schließlich stürzte. Während Passanten der Jugendlichen halfen, setzte der Unfallverursacher seinen Weg fort.

Nach derzeitigen Erkenntnissen erlitt die Anzeigende selbst keinen Schaden, an ihrem Bike entstand jedoch einer.

Eine Fahrerbeschreibung konnte die Geschädigte leider nicht abgeben. Ihren Angaben zufolge handelte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen schwarzen Wagen, der fünf Türen besaß.

Da die Helfer vor Ort namentlich nicht feststehen, bittet die Polizei sie und andere Zeugen, sich unter der Telefonnummer 04821 / 6020 zu melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Seenotretter holen Seemann mit Augenverletzung von Containerschiff

Bewerte den post (CIS-intern) – Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers THEO FISCHER der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) hat am Donnerstagvormittag, 24. März 2022, auf der Nordsee einen Seemann vom Containerfrachter „Kyoto Express“ sicher an Land gebracht. Er hatte sich an Bord am Auge verletzt. Die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS, […]