POL-IZ: 211027.2 Dingen: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Dingen (ots) –

Bereits am 22. Oktober 2021 ist es in Dingen zu einer Straßenverkehrsgefährdung durch den Fahrer eines Transporters gekommen. Der legte eine rasante Fahrweise an den Tag und verursachte beinahe einen Verkehrsunfall. Im Zuge der Ermittlungen sucht die Polizei nun nach dem Auto- und dem LKW-Fahrer, die fast mit dem Sprinter kollidierten.

Gegen 16.40 Uhr war der Anzeigende mit seinem Opel auf der Landesstraße 138 aus Sankt Michaelisdonn kommend in Richtung Eddelak unterwegs. Hinter dem Mann befand sich das Fahrzeug eines Paketdienstes, das wiederholt sehr nah auffuhr und den Geschädigten bedrängte, auch unter Einsatz von Hupe und Lichthupe. An der Abzweigung vom Kämpenberg in Richtung Dingerdonn überholte der Mercedes im Kurvenbereich über die Sperrfläche des Abzweigers den Zafira trotz schlechter Einsehbarkeit in die Kurve. Als von vorne ein PKW und ein LKW kamen, musste der Opel-Fahrer eine Vollbremsung einleiten, um den Überholenden einscheren zu lassen und um einen Unfall zu verhindern. Dabei geriet der Dithmarscher beinahe in den Straßengraben, der Mitarbeiter des Paketdienstes setzte seinen Weg unbeirrt fort. Ein Schaden entstand an dem Fahrzeug des 47-Jährigen nicht, der Mann erstattete nach dem Vorfall Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen der Nötigung.

Im Zuge der Ermittlungen suchen die Beamten nun nach den Insassen der entgegenkommenden Fahrzeuge, mit denen der Beschuldigte beinahe kollidierte. Sie sollten sich bei der Polizei in Marne unter der Telefonnummer 04851 / 95070 melden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Raub eines Smartphones im Hainholzer Damm

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Dienstagnachmittag (26.10.2021) ist es auf einem Gehweg hinter der Turnhalle der Gemeinschaftsschule im Hainholzer Damm zum Raub eines Smartphones zum Nachteil eines 14-jährigen Schülers gekommen. Nach den bisherigen Erkenntnissen befand sich der Jugendliche aus der Nähe von Elmshorn zwischen 14:00 und 14:30 Uhr […]