POL-IZ: 210720.3 Anruf eines angeblichen “Energieversorgers” zwecks Datenabfrage

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Wacken (ots) – Am 17.07.2021 um 12:38h meldete sich eine 60jährige Wackenerin, nachdem sie einen dubiosen Anruf erhalten habe. Der Anrufer gab sich als ihr “aktueller Energieversorger” aus und erfragte Daten zum Zählerstand und der Kundennummer.
Richtigerweise beendete sie das Gespräch mit dem Hinweis, dass sie keine Angaben am Telefon machen werde. Nach einer Recherche im Internet fand sie nunmehr heraus, dass es eine Betrugsmasche gebe, bei der nach ähnlich gelagerten Anrufen die Verträge mit dem Stromanbieter gekündigt und neue Verträge abgeschlossen wurden. Die Anrufer hätten es in diesen Fällen auf Prämien für Neukunden abgesehen. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dazu, auf Anrufe und telefonische Anfragen nicht sofort zu reagieren und sich gegebenenfalls selbst mit dem Anbieter in Verbindung zu setzen.

 

Astrid Heidorn 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Grundsteinlegung für das neue Steinzeithaus im Steinzeitpark Dithmarschen

(CIS-intern) – ALBERSDORF. Der Steinzeitpark Dithmarschen in Albersdorf zieht jetzt schon Gäste aus der ganzen Region an – und bald wird ein Besuch noch attraktiver. Das Freilichtmuseum wird um ein neues Steinzeithaus ergänzt. Pünktlich zur Grundsteinlegung brachte Wirtschafts- und Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz heute (20. Juli) einen Förderbescheid über 2,3 […]