POL-IZ: 210614.3 Kellinghusen: Trunkenheitsfahrt nach Streitigkeiten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kellinghusen (ots) – Nach Streitigkeiten mit der Ex-Partnerin hat sich am Sonntag ein Mann in Kellinghusen alkoholisiert in ein Auto gesetzt und ist davongefahren. Beamte machten ihn letztlich ausfindig und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an.

Gegen 20.40 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem 33-Jährigen, der an der Wohnanschrift seiner Ex-Freundin in angetrunkenem Zustand ohne ihre Erlaubnis mit ihrem Wagen abgefahren sein sollte. Die Suche nach dem Auto verlief zunächst negativ, mögliches Ziel des Fahrers sollte das Ausland sein. Letztlich tauchte der Gesuchte wieder in Kellinghusen auf – ein Atemalkoholtest bei ihm lieferte ein Ergebnis von 1,33 Promille. Dass er zuvor gefahren war, stritt der Beschuldigte ab. Die Einsatzkräfte ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und fertigten eine Strafanzeige wegen der Trunkenheit im Verkehr. Den Führerschein des Mannes beschlagnahmten die Beamten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Taschendieb versucht in Wohnung zu gelangen

Bad Segeberg (ots) – Bereits am vergangenen Donnerstag (10.06.2021) ist es nach einem Taschendiebstahl im Kohfurt zum versuchten Einschleichdiebstahl in die Wohnung der Geschädigten durch einen falschen Polizeibeamten gekommen. Während eine 83-jährige Norderstedterin am späten Donnerstagvormittag in einem Discounter in der Straße Kohfurt einkaufte, lag ihre Geldbörse in ihrer Handtasche […]