POL-SE: Norderstedt – Taschendieb versucht in Wohnung zu gelangen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Bereits am vergangenen Donnerstag (10.06.2021) ist es nach einem Taschendiebstahl im Kohfurt zum versuchten Einschleichdiebstahl in die Wohnung der Geschädigten durch einen falschen Polizeibeamten gekommen.

Während eine 83-jährige Norderstedterin am späten Donnerstagvormittag in einem Discounter in der Straße Kohfurt einkaufte, lag ihre Geldbörse in ihrer Handtasche im Einkaufswagen. Als die sehtechnisch eingeschränkte Seniorin bezahlen wollte, stellte sie das Fehlen ihres Bargeldes aus dem Portmonee fest.

Da nur das Bargeld fehlte, brachte die Geschädigte den Diebstahl zunächst nicht zur Anzeige.

Am späten Samstagvormittag (12.06.2021) erschien ein fremder Mann an der Haustür der Geschädigten im Birkenweg und gab sich als angeblicher Polizeibeamter aus, der aufgrund des Diebstahls Ermittlungen anstellen müsse.

Die Seniorin ging nicht auf den Versuch des falschen Polizeibeamten ein, das Gespräch in die Wohnräume zu verlagern, schloss schließlich die Tür und meldete den Vorfall anschließend der Polizei.

Bei dem mutmaßlichen Einschleichdieb handelte es sich um einen etwa 1,75 bis 1,80 Meter großen, schlank gebauten Mann mit kurzen, braunen Haaren. Der etwa 50-Jährige sprach fließend deutsch.

Am selben Discounter kam es auch am Samstagvormittag zum Diebstahl einer Handtasche samt Geldbörse. Nach dem Einkauf hatte eine 93-jährige Norderstedterin ihre Einkäufe und ihre Handtasche in einer Satteltasche ihres Fahrrads verstaut und anschließend den Einkaufswagen in den Unterstand gebracht.
Beim Auspacken der Einkäufe zu Hause stellte die Geschädigte das Fehlen ihrer Handtasche fest.

Weiterhin kam es in der Mittelstraße gegen 13:00 Uhr am Samstag zu einem weiteren Taschendiebstahl in einem Discounter am Glashütter Markt.
Die 80-Jährige aus Norderstedt hatte sich kurzzeitig einem Regal zugewandt. Als sie sich wieder zu ihrem Einkaufswagen umdrehte, bemerkte sie, dass ihr am Wagen hängender Einkaufsbeutel wackelte und bemerkte kurz darauf das Fehlen ihrer Geldbörse.

Die Beamten der Kriminalpolizei in Norderstedt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um sachdienliche Hinweise unter 040 52806-0.

Polizei warnt vor Taschendieben

Neben dem finanziellen Schaden ist auch der Aufwand für die Neubeschaffung von Papieren und Zahlungskarten nicht unerheblich.

Der Großteil der Diebstähle ereignete sich in Geschäften, Supermärkten und Einkaufszentren. Einen Schwerpunkt stellen die städtischen Bereiche dar.

Die Dienststellen der Polizeidirektion Bad Segeberg haben bereits im vergangenen Jahr Plakate in den Eingangsbereichen von Geschäften aufgehängt, um die Kunden vor Taschendieben zu warnen.

Da es sich bei Taschendiebstähle in Supermärkten um ein andauerndes Problem handelt, gibt die Polizei insbesondere älteren Mitmenschen folgenden Tipps:

– Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in
verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst
dicht am Körper.

– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der
Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.

– Benutzen Sie einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche, einen
Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.

– Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb
oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

– Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden
(selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an
Stuhllehnen oder Einkaufswagen und stellen Sie sie nicht
unbeaufsichtigt ab.

– Bewahren Sie unter keinen Umständen die PIN gemeinsam mit der
EC-Karte auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bornhöved - Einbruch in Kirche

Bad Segeberg (ots) – In der Nacht von Sonntag auf Montag (14.06.2021) ist es in der Straße Am alten Markt in Bornhöved zum Diebstahl von Spendendosen aus der Kirche gekommen, zudem die Kriminalpolizei Bad Segeberg nach Zeugen:innen sucht.   Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich Unbekannte zwischen 18:30 Uhr am Sonntag […]