POL-IZ: 210601.4 Kreis Steinburg: Taschendiebe in Geschäften weiterhin aktiv

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kreis Steinburg (ots) – Innerhalb der letzten Tage ist es wieder einmal zu einigen Taschendiebstählen zum Nachteil älterer Menschen gekommen. In allen Fällen hatten die Geschädigten ihr entwendetes Portemonnaie nicht unbedingt optimal verwahrt. Zweien der Betroffenen waren im Nachhinein verdächtige Personen aufgefallen, die möglicherweise für die Taten in Frage kamen.

Am vergangenen Samstag hielt sich ein Rentner gegen 13.30 Uhr bei Aldi im Lübscher Kamp in Itzehoe auf. Seine Geldbörse trug er während des Einkaufens in seiner Jackentasche. In einem der Gänge des Marktes musste der Anzeigende sich mehrfach strecken, um an die gewünschten Waren zu gelangen. Hierbei fiel ihm eine Frau auf, die ihm auffällig nah gekommen war. Eine weitere Dame hatte den Gang mit einem Einkaufswagen so zugestellt, dass andere Kunden den Weg nicht betreten konnten. Zwar registrierte der Kunde die seltsame Situation, dachte sich aber zunächst nichts dabei. Erst an der Kasse fiel dem 77-Jährigen auf, dass sein Geld weg war. Die zwei Frauen, die durchaus als Täterinnen in Frage kommen, beschrieb er als dunkelhaarig, etwa 25 Jahre alt und 165 bis 170 cm groß.
In Kellinghusen besuchte eine Dame am Montag in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr den Netto-Markt in der Lindenstraße. Sie hatte zwei Geldbörsen bei sich, die sie während des Shoppens in eine Papiertüte legte und an ihren Rollator hängte. An der Kasse bemerkte sie das Fehlen ihrer Portemonnaies und dachte sogleich an eine Situation, während der das Geld möglicherweise abhandengekommen ist. Ein etwa 35 Jahre alter Mann war der Frau sehr nahegekommen und hatte in gebrochenem Deutsch nach Inhaltsstoffen eines Lebensmittels gefragt. Vermutlich war dies der Moment, indem er oder ein Komplize der 70-Jährigen ihr Eigentum stahlen.
Ebenfalls am Montagvormittag hatte die Kundin des Netto-Marktes in der Breiten Straße in Hohenlockstedt den Verlust ihres in der Jackentasche getragenen Portemonnaies zu beklagen. Allerdings stahl der Dieb nicht nur das Geld der Seniorin, sondern hob mit der im Portemonnaie verwahrten EC-Karte zudem einen kleineren vierstelligen Bargeldbetrag ab.

Hinweise zu den Taten nehmen die jeweils zuständigen Polizeidienststellen in Hohenlockstedt, Kellinghusen und Wellenkamp entgegen, erreichbar über die Telefonnummer 04821 / 6020.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Barmstedt - Schwerer Verkehrsunfall

Bad Segeberg (ots) – Montagvormittag (31.05.2021), um 09:08 Uhr, ist es in der Brunnenstraße in Barmstedt zwischen Galgenberg und Ahornring zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich eine 59-jährige Fahrradfahrerin lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr die 59-Jährige aus dem Umland den Geh- und Radweg […]