POL-SE: Barmstedt – Schwerer Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Montagvormittag (31.05.2021), um 09:08 Uhr, ist es in der Brunnenstraße in Barmstedt zwischen Galgenberg und Ahornring zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich eine 59-jährige Fahrradfahrerin lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr die 59-Jährige aus dem Umland den Geh- und Radweg links der Brunnenstraße aus Richtung Groß Offenseth-Aspern kommend in Richtung des Barmstedter Ortskerns.

Laut Zeugen beabsichtigte die Frau, an einer Mülltonne links vorbeizufahren und stürzte hierbei aus bislang unbekannter Ursache in Richtung Fahrbahn.

Hier prallte die 59-Jährige seitlich gegen die linke Seite des Anhängers eines Lkws, der in der Gegenrichtung soeben einen parkenden Pkw passierte.

Der Lkw setzte seine Fahrt in Richtung Groß Offenseth-Aspern fort. Derzeit liegen keine Hinweise vor, dass der/die Lkw-Fahrerin den Unfall bemerkt hat.

Die Radfahrerin zog sich schwere Verletzungen zu. Nach erster Einschätzung bestand Lebensgefahr. Ein Rettungshubschrauber brachte die Schwerverletzte in ein Hamburger Krankenhaus.

Beamte der Polizeistation Barmstedt nahmen den Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Die Brunnenstraße blieb bis 10:40 Uhr gesperrt.

Weiterhin suchen die Beamten den/die Fahrerin des unbekannten Lkw. Beim Anhänger könnte es sich um einen Kühlanhänger gehandelt haben, möglicherweise mit Stader Kennzeichen (STD).

Hinweise nehmen die Ermittler unter 04123 684080 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Das Kulturfestival Schleswig-Holstein bietet zum Abschluss ein buntes Programm auf mehreren Bühnen

(CIS-intern) –Das Kulturfestival Schleswig-Holstein endet nach knapp einem Jahr und kehrt gleichzeitig zu seinen Wurzeln zurück. Denn erstmals seit Monaten gibt es wieder ein Programm direkt vor Publikum. Die Abschlussveranstaltung findet am Sonntag, 6. Juni, im Hansa-Park Sierksdorf statt. “Wir wollten mit dem Festival ein Zeichen für die Kultur in […]