POL-IZ: 210209.4 Heide: Falscher Microsoft-Mitarbeiter mit Erfolg

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Heide (ots) – Am vergangenen Wochenende ist es einem falschen Microsoft-Mitarbeiter wieder einmal gelungen, sich in das Vertrauen seines Opfers zu schlichen und sich so Zugriff auf das Konto zu verschaffen.

Am Samstag erhielt eine Frau aus dem Heider Umland den Anruf einer englischsprachigen Dame, die das Gespräch an einen angeblichen Techniker von Microsoft weiterleitete. Der Anzeigenden kam das Telefonat gerade recht, denn seit einiger Zeit hatte sie Probleme mit ihrem Laptop. Über ein Fernwartungsprogramm verschaffte sie dem Unbekannten in einem fast vierstündigen Gespräch Zugriff auf ihren Rechner und übermittelte ihm zudem Kontozugangsdaten. Das Erfordernis für die Herausgabe dieser Daten konnte der Gauner plausibel erklären, so dass der Geschädigten zunächst keine Zweifel kamen. Erst als sich die Bank der Dithmarscherin meldete, weil auffällig viele TANs abgefragt wurden, begriff die 69-Jährige, dass sie einem Betrüger zum Opfer gefallen war. Da das Bankinstitut bereits das Konto gesperrt und einen Teil der Überweisungen gestoppt hatte, hielt sich der entstandene Schaden noch in Grenzen. Die Geschädigte selbst hat allerdings einen großen Schreck bekommen und wird sicher einige Zeit benötigen, um das Erlebte zu verdauen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4833770 OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bad Segeberg / Quickborn - Tankstellenraub aufgeklärt - Festnahmen

Bad Segeberg (ots) – Der Schwere Raub auf die Tankstelle in der Hamburger Straße in Bad Segeberg vom 18. Juli 2020 ist zwischenzeitlich aufgeklärt. Am vergangenen Freitag (05.02.2021) erfolgten Festnahmen in Bad Segeberg und Bad Oldesloe. Am damaligen Samstagabend betrat ein Unbekannter die Tankstelle und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe […]