Werbung



Kohltage am Start: Anschnittsfest in Wesselburen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
5/5 - (1 vote)

(CIS-intern) –  WESSELBUREN. Die Vorbereitungen für die 37. Dithmarscher Kohltage vom 19. bis 24. September 2023 sind in vollem Gange. Die Städte und Gemeinden stellen ihre Programme zusammen und das Anschnittsfest befindet sich in der Planung. Dieses Jahr ist das Kohlosseum in Wesselburen Gastgeber für die feierliche Eröffnung am 19. September 2023. Der offizielle Kohlanschnitt mit Ehrengast Landwirtschaftsminister Werner Schwarz ist auf einem Weißkohl-Feld der JHB Bio GbR.

Das Amt Büsum-Wesselburen richtet den Anschnitt aus. Erstmals wird die Feier beim Kohlosseum veranstaltet. Partner sind der Verein zur Förderung Dithmarschens (VFD) sowie Dithmarschen Tourismus e.V.

Jörn Timm, Leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Büsum-Wesselburen, ist für die Organisation des Anschnittsfestes verantwortlich. Für Timm besitzt der Veranstaltungsort viele Vorzüge: „Die Rahmenbedingungen für ein Fest mit mehreren tausend Gästen sind hier optimal mit ausreichenden Parkplätzen und der Bahnhaltestation in unmittelbarer Nähe. Auch passt das Kohlosseum thematisch sehr gut zum Anschnittsfest.“

Helge Haalck, Geschäftsführer von Dithmarschen Tourismus, dankt den Verantwortlichen: „Das Kohlosseum ist seit vielen Jahren ein treuer Kohltage-Partner. Dass wir hier erstmals das Anschnittsfest feiern, freut mich besonders und stärkt unsere langjährige Partnerschaft.“

Die Gäste erwarten leckere Kohlgerichte, selbstgebackene Kuchen, Kunsthandwerk und regionale Spezialitäten. Musik und Unterhaltung bietet das Bühnenprogramm. Auch haben der Bauernmarkt und das Kohlmuseum geöffnet. In der Sauerkrautwerkstatt wird die Herstellung des Dithmarscher Frischekrauts gezeigt. Geschäftsführer Wilken Boie und sein Team freuen sich auf das Anschnittsfest: „Wir bieten ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.“

Der offizielle Kohlanschnitt findet auf dem Feld der JHB Bio GbR statt. Das circa fünf Hektar große Weißkohlfeld befindet sich in Nachbarschaft des Kohlosseums und wird von den Landwirten Peter Hagge und Volker Brandt bewirtschaftet. Die GbR verwaltet insgesamt rund 220 Hektar mit den Schwerpunkten Gemüse (Kohl, rote Beete und Möhren) und Ackerbau (Getreide und Ackerbohnen). „Ich danke Volker Brandt und Peter Hagge sehr, dass sie ihr Feld für das Anschnittsfest zur Verfügung stellen. Dank dieser Unterstützung ist das Fest erst komplett“, so Karl-Albert Brandt, VFD-Vorsitzender.

Wesselburen wird als „Wiege des Kohls“ bezeichnet: Der Gärtner Eduard Lass (1859 – 1924) begründete den großflächigen Kohlanbau in der Region. Er fand heraus, dass der Marschboden und das Klima an der Westküste ideale Bedingungen für den Kohlanbau bieten. Karl-Albert Brandt sagt: „Mit dem Anschnittsfest in Wesselburen kehrt unser Traditionsfest zu den Wurzeln des Kohlanbaus zurück.“

Der feierliche Kohlanschnitt wird per Livestream übertragen. „Die Übertragung vom Anschnittsfeld ist beliebt und wir gewinnen stetig Kohltage-Fans dazu“, berichtet Nele Zehm, Projektmanagerin Standortmarketing bei Dithmarschen Tourismus.

Livestream zum Anschnittsfest am 19. September und weitere Infos: www.dithmarscher-kohltage.de sowie auf Facebook (www.facebook.com/Dithmarscher.Kohltage) und Instagram (@dithmarscherkohltage).

Weitere Infos und Programm: www.echt-dithmarschen.de/typisch-dithmarschen/dithmarscher-kohltage

Erstmals ist das Kohlosseum in Wesselburen Veranstaltungsort für das Anschnittsfest.

Am Denkmal von Eduard Lass (v. l.): Wilken Boie (Geschäftsführer des Kohlosseums), Nele Zehm (Projektmanagerin Standortmarketing bei Dithmarschen Tourismus e. V.), Helge Haalck (Geschäftsführer von Dithmarschen Tourismus) und Karl-Albert Brandt (Vorsitzender des Vereins zur Förderung Dithmarschens).

 

Foto: Wilken Boie

Nächster Beitrag

Umzug ans Meer: Ist es möglich, sich als Video-Blogger selbstständig zu machen?

(CIS-news) – Viele Menschen ziehen in unsere schöne Region, um den südlich gelegenen Großstädten zu entfliehen und sich etwas Natur und Erholung zu holen. Doch nicht immer ist es einfach, ganz von Anfang anzufangen. Zu den Punkten, die natürlich berücksichtigt werden müssen, gehört das Finden einer Arbeitsstelle. Viele träumen allerdings […]