Schleswig-Flensburg – Gasteltern ab August 2012 gesucht

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Den Kreis Schleswig-Flensburg verbindet eine vielfältige Partnerschaft mit dem Kreis Pisz im polnischen Masuren. Bei der Völkerverständigung zwischen Deutschen und Polen kommt der Einbindung junger Menschen eine besondere Rolle zu.

Foto: Mario De Mattia / CIS Online Magazine (Schleswiger Dom)

Aus diesem Grund vergibt der Kreis Schleswig-Flensburg seit vielen Jahren Stipendien für Schülerinnen oder Schüler aus Pisz zum einjährigen Besuch eines Gymnasiums.

„Aufenthalt und Schulbesuch der Stipendiaten sind am erfolgreichsten, wenn sie von einer deutschen Familie betreut werden. “ sagt Landrat Dr. Wolfgang Buschmann.

Auch Kreispräsident Eckhard Schröder räumt den Stipendien einen hohen Stellenwert ein: „Ich hoffe sehr, dass sich erneut Familien finden, die einen jungen Menschen aus Johannisburg bei sich aufnehmen, um die Verständigung zwischen Deutschen und Polen zu unterstützen.

Der Kreis zahlt Gasteltern einen monatlichen Unterhaltsbeitrag von 220 €. Zusätzlich erhält der junge Gast ein Taschengeld von 50 €. Darüber hinaus übernimmt der Kreis die Kosten für An- und Rückreise, Schulbücher, Klassenfahrten und zusätzliche Kurse.

Interessierte Familien, die im kommenden Schuljahr einen Platz für eine Schülerin oder einen Schüler des 10. Jahrgangs aus Pisz anbieten wollen, werden gebeten, sich mit dem Kreis Schleswig-Flensburg, Informationsdienst, Flensburger Straße 7, 24837 Schleswig, ( 04621/87565, in Verbindung zu setzen.

Martina Stekkelies
Kreis Schleswig-Flensburg

www.schleswig-flensburg.de

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.nordostseemagazine.de – Nord-Ostsee-Magazine – Vielen Dank!