Preissenkung im SH-Tarif sowie Wegfall des Komfortzuschlags für den Rufbus Dithmarschen (RUDI)

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

(CIS-intern) – Bei Fahrten mit Start und Ziel in derselben Tarifzone, z.B. Heide, Meldorf oder Brunsbüttel, gilt die Tarifzone 1d. In dieser Tarifzone werden zum 01.08.2020 die Preise abgesenkt: Der Ausgangspreis der Einzelkarte für Erwachsene beträgt dann 1,50 € (bisher: 1,85 €). Eine Einzelkarte für Kinder kostet ab dem 01.08.2020 nur noch 0,90 € (bisher: 1,15 €). Von der Preissenkung profitieren auch die die 4er-Karten, Tageskarten sowie Kleingruppenkarten.

Grafik: nah.sh

Jacqueline Pusch, Verkehrsplanerin bei der SVG Südwestholstein ÖPNV-Verwaltungsgemeinschaft der Kreise Dithmarschen, Pinneberg und Segeberg, erklärt: „Von dieser Maßnahme profitieren nicht nur alle Binnenverkehre im Kreisgebiet, sondern beispielsweise auch folgende Relationen:

Büsum – Büsumer Deichhausen,

Wesselburen – Süderdeich,

Hennstedt – Fedderingen,

Hennstedt – Glüsing,

Albersdorf – Arkebek,

Meldorf – Nindorf,

Meldorf – Wolmersdorf,

Marne – Helse und

Friedrichskoog Spitze – Friedrichskoog Ort (einschließlich Seehundstation).“

Außerdem entfällt für die Nutzung des Rufbus Dithmarschen ab 01.08.2020 der Komfortzuschlag in Höhe von 2 € pro Fahrt und Person, sodass lediglich eine Fahrkarte des SH-Tarifs zur Nutzung notwendig ist.

Neben dem Ticketkauf im Bus, in den Verkaufsstellen, am Fahrkartenautomat oder online ist ab sofort der Ticketkauf per NAH.SHApp möglich. Einzelkarten, Tageskarten und Kleingruppenkarten können direkt in der App gebucht – und per Lastschriftverfahren, Kreditkarte, PayPal® oder mit Apple- und Google Pay bargeldlos bezahlt werden: Das ist nun in der NAH.SH-App möglich.

Wir sind Partner derDie NAH.SH-App ist für Android (ab Version 5.0) oder iOS (ab Version 10.0) kostenlos im Google Play Store bzw. App Store erhältlich.

Dithmarschens Landrat Mohrdieck begrüßt die Maßnahmen und führt aus: „Der Bus-ÖPNV in Dithmarschen wird kontinuierlich weiterentwickelt. So ist es auch in dem vom Kreistag verabschiedeten 4. Regionalen Nahverkehrsplan des Kreises Dithmarschen festgelegt. Neben den Tarifänderungen und der Abschaffung des Komfortzuschlags für den RUDI freut es mich insbesondere, dass die Busfahrten in Dithmarschen endlich auch über die NAH.SH-App buchbar sind. Für eine noch bessere Auslastung muss der Zugang zum Busfahren so einfach wie möglich sein – das fängt beim Ticketkauf an.“

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Polizei erbittet Hinweise nach Einbruch

5 / 5 ( 1 vote ) Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Freitag ist es im Bereich der Heinrich-Lohse-Straße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen, infolgedessen die Polizei um Hinweise aus der Nachbarschaft bittet. Bisher unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von 8 Uhr bis etwa 13.30 […]