POL-SE: Todesfelde – Motorradfahrer verunfallt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Samstag (01.08.2020) ist es zwischen Stuvenborn und Todesfelde zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein Motorradfahrer leichte Verletzungen zugezogen hat.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 57-jähriger Mann aus Hamburg um 14:45 Uhr die Kreisstraße 109 von Stuvenborn nach Todesfelde.

Im Bereich der Todesfelder Kurven geriet die Honda im Verlauf einer Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab und fuhr in einen Knick.

Der Fahrer zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus.

Ersten Schätzungen zufolge dürfte die Sachschadenshöhe bei ungefähr 400 Euro liegen.

Polizeibeamte aus Wahlstedt nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4668788 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: A 21 (Nettelsee/Schwissel) - Bedrohung mit Schusswaffe

Bad Segeberg (ots) – Am späten Nachmittag des vergangenen Samstags (01.08.2020) ist es auf der Autobahn 21 zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs und einer Bedrohung mit einer Schusswaffe gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-Jähriger aus Bad Segeberg um 17:15 Uhr mit einem BMW die Autobahn in Richtung Hamburg. Auf […]